Love me when Iím gone
Main Sites
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Affiliates
LINK
LINK
LINK

Others
Layout-Credits
Host

Designer

Hi : )

Dies ist nun mein ganz persönliches Auslandstagebuch in dem halben Jahr, in dem ich in Australien bin. Hier werde ich euch berichten, wie es mir dort geht und was ich so alles erlebe. Außerdem habe ich vor hier ganz viele Fotos reinzustellen, damit ihr euch mein neues Zuhause etwas besser vorstellen könnt ; )

Also viel Spaß ; )

Jenny

 



Werbung



Blog

1.Tag in Australien

Hi Leute,

gestern bin ich nachdem ich dann meinen Koffer hatte,mit Tanja und Dejan nach Hause ( fuer die 6 Monate auch MEIN zu Hause : ) ) gefahren. Dort haben mir Tanja und Dejan erst mal alles gezeigt.Unter anderem auch mein wunderschoenes Zimmer : ) Es ist zwar nicht gross aber es ist trotztdem ganz toll. Ich liebe es :D
Nachdem sie mir dann alles gezeigt haben,habe ich geduscht,meine ganzen Sachen ausgepackt und dann noch einige E-Mails beantwortet.Gegen 3 Uhr morgens bin ich dann ins Bett gegangen.

Heute morgen oder sagen wir heute Mittag ( es war 15.30 Uhr ) weckte mich Tanja weil meine Mum am Telefon war, wir sprachen eine Weile und dann musste sie auch schon wieder auflegen, da sie zum Flughafen musste um nach Hamburg zu fliegen. Nachdem ich mit Tanja und Dejan gegessen hatte und mich angezogen hatte,fuhren wir drei in ein Einkaufs-Center (Melbourne hat 1ooo von Einkauf-Centren) um Lebensmittel und eine Winterjacke ( <- fuer mich ) zukaufen.Leider haben wir keine Winterjacke gefunden,sondern eine etwas waermere Sweatshirt-Jacke die ich zu Hause anziehen kann. Als wir dann wieder nach Hause kamen,skypte ich noch ein wenig mit meinem papa und meinem Bruder. Mal schaun wie der zweite Tag morgen hier wird.
Ich blogg euch morgen wieder !

Tschaui! Eure Jenny : )

12.7.08 20:30


Mein Reise nach Melbourne

Hi Leute,

nun ist es endlich soweit : Mein erster Eintrag in mein Online-Tagebuch

Nachdem ich 12 wundervolle Tage in Oesterreich ( wie ihr sehen koennt kann ich nur oe schreiben :D ) verbracht habe,war es endlich soweit : Der Tag meines Abflugs von Muenchen nach Singapur,von Singapur nach Sydney und von Sydney nach Melbourne - Aber dazu spaeter. Das hiess um 3.00 Uhr morgens aufstehen und dann ab zum Muenchener Flughafen,an dem wir 8 Uhr morgens ankamen.Dort trafen wir Tanja und Dejan,bei denen ich fuer das halbe Jahr wohnen werde,die die letzten 2 Wochen in Europa waren.Nachdem wir dann in zwei Biergaerten am Flughafen waren, war es auch dann soweit mich von meiner Familie zu verabschieden ... Drinnen im Sicherheitsbereich angekommen fing der Horror an :D - okay ich will mal nicht uebertreiben,aber seht selber ... Also angekommen in dem Sicherheitsbereich schlenderte ich mit Tanja und Dejan durch einige Geschaefte, als mein Name aufegerufen wurde. "Na super", dachte ich,weil ich gar nichts von dem verstanden habe,was die da gesagt haben. Gott sei Dank hat Tanja dieses leise-genuschelte-bayrische Englisch verstanden,so dass sie mir sagen konnte dass ich zum Gate kommen soll. Okay wir zum Gate,an dem ich der Stuadess erst mal erklaert habe weshalb ich da bin,sie einfach mein Ticket genommen und mir ein anderes gegeben hat ohne zu sagen warum.- Egal wir sind dann ins Flugzeug eingestiegen,wo wir dann erfuhren dass wir getrennte Sitzplaetze haben und dass ich alleine sitzen muss weil keiner von unseren Sitznachbarn tauschen wollte.Also ich eingeengt in diesem Flugzeug auf den Weg nach Singapur,wo ich mich gefragt habe weshalb ich das ueberhaupt alles mache.Ich war ziemlich verzweifelt und den Traenen nahe ... deshalb dachte ich mir vielleicht hilft es wenn ich mich ein bisschen bewege,ok aber versuch deinem Sitznachbarn der aus der Ukraine kommt ( dass habe ich auf einer Karte, die er ausfuellen musste gelesen ! ) zu erklaeren dass du mal rauswillst.Ich bin dann einfach aufgestanden und sagte vollgenesses wort zu ihm "Sorry" :D Gott sei dank verstand er das und ich konnte auf die toilette gehen. Diese Situation kam aber nicht nur einmal vor sondern sagen wir 5 mal und immer musste ich warten bis er aufgewacht war,was ziemlich aetzend war,aber irgend wie tat er mir auch leid,weil ich ihn so oft genervt habe. Naja nach endlich 12 Stunden konnten wir endlich aus diesem Flugzeug aussteigen und in den Flughafen von Singapur gehen.Wusstet ihr dass man dort nicht laufen muss sondern es dort Rollbaender gibt,auf denen du dich einfach drauf stellen musst und die dich dann keine Ahnung wie lange mitnehmen,sehr praktisch :D . Oder dass in dem Flughafengebaeude mitten drinnen Teiche mit Fischen gibt und ringsherum echte Plamen und Blumen stehen !? Das war alles echt beindruckend,bis auf die Tatsache dass es sowas von schwuel in Singapur war echt ekelhaft.
Da waren wir nun in Singapur, von wo aus meine Reise nach Melbourne alleine weiter gehen sollte. Weshalb ich auch sehr nervoes war, weil ich 1.in Sydney meinen Koffer abholen musste und dann wieder beim Check-In aufgeben musste, 2. weil ich Angst hatte, dass ich den Weg nicht zum Flugzeug finden werde und 3. weil ich ,wenn ich in Panik bin, keinen einzigen gescheiten Satz auf Englisch hinbekomme.Und die Tatsache war,dass alle dort nur Englisch sprachen !! Gott sein Dank bestand die Moeglichkeit dass mir einige Stuadessen bei allem,wie Koffer aufgeben usw., helfen koennten und dazu kam es auch : Ich verabschiedete mich noch von Tanja und Dejan und dann fing die Reise fuer mich alleine nach Melbourne an. Eine Stuadess nahm mir mein Flugticket und meinen Reisepass ab und ich rannte ihr,bepackt mit meinem kleinen Koffer ( mein Handgepaeck) und meinen Kissen hinterher ( sie war ziemlich schnell!! ). Am Flugzeug angekommen „reichte“ sie mich an eine andere Stuadess weiter und so ging ich bepackt der Stuadess hinter her,die mich an eine andere Stuadess weiter „gab“. Nach unzaehligen Stuadessen die mir den Weg zeigten, endlich angekommen an meinen Platz,ging auch schon der 8 stuendige Flug nach Sydney los. Diesmal hatte ich einen guten Sitzplatz an dem ich jeder Zeit aufstehen konnte ohne zu warten bis mein Sitznachbar aufwacht :D . Jeder Passagier hatte vor sich einen kleinen Bildschirm und so konnte ich zwischen einigen Filmen auswaehlen,welche ich gucken wollte.Ich entschied mich fuer „Kleinohrhasen“ weil ich den schon immer gucken wollte aber es irgend wie nie ins Kino geschafft habe.
Und so gingen die 8 Stunden im Flugzeug sehr schnell rum. 20 min vor Landung kam dann eine Studadess zu mir, welche mir sagte dass ich mit meinem Handgepaeck mit ihr mitkommen sollte.So folgte ich ihr und schliesslich kamen wir in der First-Klass an,in der sie mich bat mich auf eines dieser bequemen Sesseln hinzusetzen. Ihr koennt es euch nicht vorstellen,wie geil diese First-Klass war einfach nur der
HAMMA. Waerend der letzten 20 min im Flugzeug hab ich mir Sydney bei Nacht aus dem Fenster angeguckt. Das ist echt total schoen,wie 1ooo von kleiner Weihnachtskugeln : )
:D.Das muss man echt mal gesehen haben. Nach der Landung wurde ich wieder an eine andere Stuadess weitergereicht die schon eine Oma im Rollstuhl hatte. Wir also zu dritt zum Gepaeckband um dort auf die Koffer von der Oma und mir zu warten. Die Koffer der Oma waren einer der ersten und mein Koffer kam natuelich erst mal nicht .... ich schon total Panik bekommen aber Panik um sonst,mein Koffer war einer der letzten und so konnten wir die Oma wegbringen.Die Stuadess und ich hatten die Oma um 20.25 Uhr weggebracht und um 20.30 Uhr sollte mein Flieger nach Melbourne gehen.Das hiess also rennen !! Ich der Stuadess,bepackt mit meinem grossen und meinem kleinen Koffer,hinter gerannt. Wir also den grossen Koffer aufgegeben und ich dann diesmal OHNE Stuadess :D zum Gate.Gott sei Dank hatte das Fulgzeug 45 min Verspaetunmg,sonst haette ich den Flug verpasst !!Das Problem war nur dass es da keine Gates in diesem Raum,in den die Stuadess mich schichte,gab !! Ich also einfach mit den anderen Passagieren gewartet,die auch zum Gate 16 mussten, so lass ich auf ihrem Flugticket ; ) : P.Als sich alle Passagiere in Bewegung setzten ging ich denen einfach mal hinter her und sie fuehrten mich zu einem bus in den sie alle reingingen.Ich einfach mal auch in den Bus rein gegangen und irgend wohin gesetzt. Der Bus machte mit uns erst mal ne halbe Weltreise ueber den Flughafen zu den Gates, wie ich spaeter dann sah. In dem Bus sprach mich dann so ein Typ,so in meinem Alter oder aelter an.Ich hab den natuerlich nicht verstanden,weil er Englisch mit australischen Akzent sprach.Ich hab ihm dann erst mal erklaert dass mein Englisch sehr schlecht ist. Er gabs dann auf mit mir zu reden :D.In der Hall mit den Gates angekommen ueberwund ich mich dann doch und sprach den Typen an.Als wir dann feststellten,dass wir mit dem gleichen Flugzeug fliegen,freundeten wir uns schnell an und suchten gemeinsam nach unserem Gate. Er war ziemlich nett,wir versuchten (wie meine Englischkenntnisse es zu lassten) uns zu unterhalten.Im Flugzeug kam es dann auch dazu dass wir neben einander sassen.Anfangs war es noch sehr lustig mit ihm,aber dann legte er aufeinmal seine hand auf meine hand und ;liess sie dort keine ahnung wie lange liegen. Ich fand es jetzt nicht schlimm,aber schon etwas komisch,schliesslich kannten wir uns grade mal ne halbs Stunde! Naja und das noch nicht genug versuchte er mich dann auch noch zu kuessen und dass war dann doch zu viel und ich sagte NO!!!:D Sehr einfalsreich aber das verstand er !!
Nach der Landung ging ich dann zum Gepaeckband wo mich dann auch schon Dejan abfing.Wir gemeinsam dann mit meinem Koffer zu Tanja,die schon auf uns wartete. Ich war so froh, dass ich
ENDLICH nach 30 Stunden in Australien,in Melbourne angekommen war : )

 

11.7.08 17:20


Gratis bloggen bei
myblog.de